Übersicht unserer Veranstaltungen

Wiesbaden Walhalla Theater 2014

Musik 20
01. und 02.05. Walhalla Gitarrenfestival
Walhalla Gitarrenfestival mit Tilmann Höhn, Jacques Stotzem, KOSHO.
Kleinkunst 20
13.05. BERRD BEGEMANN!
Musik + Party 20
15.05 LAMUZGUEULE Electroswing-Band aus Frankreich
anschließend Party mit Janeck
Theater 20
16.05. HAMLET! Hoerspieler
Musik 20
22.05 Patricia Vonne ,Mexiko
Musik 20
29.05 „Chaos Venture“.
Walhalla Theater, Mauritiusstr. 3a, 65183 Wiesbaden
Walhalla auf Facebook | info@walhalla-studio.de | Tel.: 0611 / 910 37 43

 

100 Jahre Piaf – Chanson Divine
am Piano Konzertpianist Thomas Teske – verschoben auf den 19.09.

evi-100Piaf.jpgEinfach göttlich! – Evi Niessner singt Edith Piaf!
Mit dieser außergewöhnlichen Hommage CHANSON DIVINE lässt Evi Niessner die Seele der dramatischen und glanzvollen Zeit der Piaf wieder auferstehen und setzt dem Spatz von Paris ein Denkmal zum 100. Geburtstag. Damit weckt sie Erinnerungen bei denen, die sich noch erinnern und macht die Piaf auch für ein junges Publikum wieder zum Kult.

> M&G Showcompany
Weiterlesen

BERND BEGEMANN am 13 05. 15 um 20.00

Als Popfan wünscht man sich ja immer ein aus lau¬ter Sin¬gles beste-hen¬des Album. Bitte, da isses! Das Titel¬stück eine gekonnte und gewagte Mischung aus Pre¬fab Sprout und Ger¬man Gothic, “Teil der leben¬di¬gen Stadt¬teil¬kul¬tur“ eine von unend¬li¬cher Trau¬rig¬keit geprägte Bal¬lade über den Titel geben¬den Schwach¬sinn, „Die Tanz¬flä¬che braucht Dich“, „Gib mir eine 12. Chance“ „In den Slums von Eppen-dorf“ und „Ich erkläre diese Krise für been¬det“ klin¬gen nach Squeeze, nach den Buzzcocks, nach Nort¬hern Soul, nach Sly Stone, ja sogar nach Hea¬ven.
Es ist, als hät¬ten Bernd Bege¬mann & Die Befrei¬ung den hei¬li¬gen Gral der Pop¬mu¬sik gefun¬den. „Wilde Brom¬bee¬ren“ ist das per¬fekte Gegen-mit¬tel gegen den domi¬nie¬ren¬den, oben skiz¬zier¬ten Schwach¬sinn. Das Album ist unter¬halt¬sam, es ist groovy und, jawohl, lehr¬reich. Es gemahnt an die gro¬ßen Klas¬si¬ker und ist, man gestatte den Ver¬gleich, „The Queen Is Dead“ für das unheim¬li¬che Deutsch¬land des Jah¬res 2011.
„Wilde Brom¬bee¬ren“ ist Pop¬mu¬sik aus und in dem Herzen der Bestie.

>Bernd Begemann

 

Preise:
Vorverkauf: 13€ | Abendkasse: 16€
zurück zur Übersicht

FacebookTwitterGoogle+PinterestDiggflattrLinkedIn
>Künstlervideo

LAMUZGUEULE Electroswing-Band aus Frankreich am 15.05 um 20.00

in Frankreich längst kein Geheimtipp mehr, in Deutschland erspielen sie Bekanntheit,
Hier heißt es, singt und swingt.
Visuell im zeitgenössisch ansprechendem Retrostil spielen Lamuzgueule mit Saxophon, Gitarre, Violine, Schlagzeug und Bass stets etwas versetzt und frönen dem ewigen Anachronismus.
Prickelnde Kompositionen und Melodien, die man an Straßenecken aufgreift und auf die großen Bühnen der Festivals bringt. Blühende Texte, die sich mit ironischer Bedächtigkeit in dem rhythmisch, elektronischen Strom ergießen, der keinen ruhig lässt und alle in swingende Anspannung versetzt.


anschließend Party mit Janeck IM WALHALLA STUDIO

>Künstlervideo

Preise:
Vorverkauf: 11€ | Abendkasse: 14€ | Ermäßigt: 19 €
zurück zur Übersicht

FacebookTwitterGoogle+PinterestDiggflattrLinkedIn

HAMLET! Die HOER-SPIELER am 16.05.15 um 20

Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode, Ein sze- nisches Comedy-Livehörspiel in Stereo und 3D!, Der Shakespeare Klassiker in einer Fassung von Caroline Stolz und Timo Willecke .Drei Schauspieler schlüpfen in alle Rollen, begleitet von einer Liveband und Livege- räuschen.

Es gilt wieder: für Freunde und Feinde des Originals!

> Regie: Caroline Stolz
> Mit: Eva-Maria Da- masko, Valérie Lecarte, Klaus Krückemeyer/Norman Hofmann, Lucas Dillmann, Claus Weyrauther, Timo Willecke

„Die drei grandiosen Spieler – Eva-Maria Da- masko, Klaus Krückemeyer und Valerie Lecarte – geben alles unter der riesigen Flagge jenes Landes, in dem, so dräuet es ja schon zu Beginn mit berühmten Worten, etwas faul sein soll. Aber in den anderthalb Stunden hätte ohnehin niemand vergessen, wo das alles spielt: „Prinz Hamlet, der Däne“ ist omnipräsent.“ Brigitta Lamparth (Wiesbadener Kurier)

>Künstlerseite

Preise:
Vorverkauf: 15€ | Abendkasse: 18€
zurück zur Übersicht

FacebookTwitterGoogle+PinterestDiggflattrLinkedIn

Patricia Vonne – Mexiko am 22.Mai 2015 um 20 Uhr

– zwischen mexikanischem Feuer und amerikanischem Freigeist – Die Sängerin und Komponistin Patricia Vonne gehört zu den schillerndsten Figuren der heutigen texanischen Musikszene. Sie kreiert einen facettenreichen Sound aus kernigem Tex-Mex, Südstaaten Roots Rock gepaart mit einer Prise Country und die feurigen Klänge ihres mexikanischen Erbes. Ihre Stimme ist stark, sinnlich, geschmeidig wie ihre Bewegungen und ihre Bühnenpräsenz.
Beim renommierten Montreux Jazz Festival kürte das Publikum die “Ikone des Tex-Mex-Rocks mit dem gewissen Underground-Touch” zum besten Outdoor-Act 2013.
Auch als Schauspielerin ist die Vonne aktiv: im Kinofilm „Sin City – A Dame To Kill For“. Wie ihr Bruder, der Kultregisseur Robert Rodriguez – u.a. Once Upon a Time in Mexico, Desperado, Machete, From Dusk Till Dawn, Sin City – ist Vonne ein Multitalent. Sie wirkte nicht nur in drei den oben genannten Filmen mit sondern schrieb auch Filmmusik wie „Traeme paz“ für „Irgendwann in Mexiko“ mit Johnny Depp oder „Mudpies & Gasoline“ für Hellride von Quentin Tarantino.

> Künstlerwebsite

Preise:
Vorverkauf: 17€ | Abendkasse: 21€
zurück zur Übersicht

FacebookTwitterGoogle+PinterestDiggflattrLinkedIn

Chaos Venture (Italien) am 29.05.15 um 20h

Die musikalischen Elemente von Chaos Venture basieren auf einem Soundmix aus Synthesizer, elekronischer Alien Atmosphäre und extrem markanten Gitarrenriffs. Der Ursprung von Chaos Venture entspringt der Band UFO), Unterstützt werden Chaos Venture in Deutschland durch Gitarrist Ralf Fiebelkorn (Wiesbaden). An dem Projekt wirken zahlreiche internationale Musiker mit. U.a. Kevin Moore, ex Keyboarder Dream Theater (1986 – ´94), Vocals Remo Sartori (The Woodpeckers), Luigi Mosello (Alan Parsons) Drums Tony Liotta (Sting, Earth, Wind & Fire, Martin Landau, Tina Turner, Gianna Nannini u.v.m.)
Der Song “Elektric Symphony K725 – Landing on the Moon” ist der Apollo 11 Mission aus dem Jahre 1969 gewidmet und erlangte sogar das Interesse der NASA, welche die musikalische Komplexität und Qualität von Chaos Venture erkannt haben.

Im Vorprogramm: Ralf Fiebelkorn (Wiesbaden) – plays Jimi Hendrix

> Künstlerseite
 

Preise:
Vorverkauf: 15€ | Abendkasse: 18€
zurück zur Übersicht

FacebookTwitterGoogle+PinterestDiggflattrLinkedIn